Auf dem letzten Bundeskongress des BUVEBA in Münster wurde über die Möglichkeit berichtet, mit Unterstützung des BUVEBA ein regionales Studienseminar zu organisieren. Diese Idee hat mich so begeistert, dass ich das Projekt gleich in Angriff genommen habe.

Am 23.06.2017 fand nun ein regionales Studienseminar in München statt (siehe Folder). Nachdem ich nicht wusste, ob ein solches Angebot angenommen wird, war ich sehr positiv überrascht, dass 54 Anmeldungen eingegangen sind und sich dann tatsächlich 46 Personen registriert haben. Es war ein sehr abwechslungsreicher Tag mit regem Austausch der Teilnehmer in den Pausen. Während zahlreicher Gespräche mit den Teilnehmern wurde mir durchweg positives Feedback für die Veranstaltung gegeben.

Dies spiegelt sich auch in der Auswertung der Evaluationsbögen wieder (von den 46 Teilnehmern wurden 39 Evaluationsbögen abgegeben – Vielen Dank!) – hierüber möchte ich nicht viele Worte verlieren – die Grafik (Auswertung Seminar) spricht für sich! Ein Wunsch für die Zukunft, der häufig geäußert wurde, ist noch mehr Möglichkeit für Fragen und einen intensiveren Austausch untereinander.

Ich möchte mich ganz herzlich bei dem BUVEBA-Vorstand bedanken, der mir bei der Organisation (Flyer, Teilnehmerbeitrag, Teilnahmebescheinigungen, Referentenverträge…) sehr geholfen hat!

In diesem Zusammenhang kann ich nur dazu aufrufen, eine solche Veranstaltung auch an anderen Orten zu organisieren (eine Anfrage kam schon ☺). Der große Vorteil ist, dass man die Themen der Vorträge selbst aussuchen kann!  Gerne stehe ich auch für Fragen zur Verfügung.

 

 

Auf ein baldiges Wiedersehen auf dem BUVEBA-Kongress in Leipzig!

Andrea Engelhardt (Studienkoordinatorin im DHM)

 

Liebe Andrea,

wir möchten uns noch einmal im Namen von BUVEBA bei dir für die gelungene Regíonalveranstaltung im Herzzentrum bedanken. Tolle Organisation, die Referentinnen/Vorträge waren alle klasse, du hast souverän durch die Veranstaltung geführt und die Teilnehmer hatten einen tollen, interessanten, lehrreichen Tag mit hoffentlich vielen neuen und kollegialen Bekanntschaften!