Das EMA EU-Portal, über das künftig die Beantragung klinischer Prüfungen in Europa gemäß der EU Verordnung 536/2014 laufen soll, kämpft weiter mit technischen Schwierigkeiten. Deshalb wird sich die Aktivierung des Portals auf 2019 verschieben. Ein genaues Datum wurde nicht festgelegt. Die Verzögerung wird nicht zulest durch den Brexit verursacht, der die EMA dazu zwingt, mit der gesamten Behörde in einen EU-Mitgliedsstaat umzuziehen.

Die Pressemitteilung vom 16.06.2017 finden Sie hier!