BUVEBA wurde gegründet, um die Interessen und Anliegen von Study Nurses zu vertreten, Bildungsangebote zu entwickeln, Arbeitsumfelder zu strukturieren, und die Anerkennung als eigenständiger Beruf zu entwickeln und zu fördern. Die Ziele haben wir in die Vereinssatzung geschrieben, und verfolgen diese kontinuierlich.

Einige Ziele sind bereits gut umgesetzt und werden gelebt, wie z. B. die Fortbildungsangebote und -förderungen, andere Wege sind wesentlich länger und bedürfen entsprechender Geduld. So sind die Bemühungen, auf der politischen Ebene die Anerkennung zu erreichen, etwas für ausdauernde Gemüter.

Die Ziele von BUVEBA sind gemäß der Satzung im Folgenden genannt:

§ 2 Zweckbestimmung

2. Der Zweck des Bundesverbandes wird insbesondere verwirklicht durch:

2.1 die Förderung der Fort- und Weiterbildung der Mitglieder durch

Fortbildungsmaßnahmen auf Bundes-, Landes- und Bezirksebene

2.2 die Erstellung einer bundeseinheitlichen Aufgabenbeschreibung für Study Nurses/Studienassistenten in der Klinischen Forschung

2.3 die Definition der Qualifikation von Study Nurses/Studienassistenten in der

Klinischen Forschung

2.4 die Erstellung bundeseinheitlicher Richtwerte für die Vergütung von Study

Nurses/Studienassistenten in der Klinischen Forschung

2.5 die Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung der Akzeptanz

von Study Nurses/Studienassistenten in der Klinischen Forschung auf das

Niveau von wissenschaftlichen Mitarbeitern

2.6 die Erstellung eines Empfehlungskatalogs für einheitliche Arbeitsbedingungen

von Study Nurses/Studienassistenten in der Klinischen Forschung

 

Gesamtziel der Verbandsgründung ist eine bundesweite Anerkennung von Study Nurses/Studienassistenten in der Klinischen Forschung als Ausbildungsberuf.