• Bundeskongress 2017
  • Bundeskongress 2016
  • Bundeskongress 2015
  • Bundeskongress 2014
  • Bundeskongress 2013
  • Bundeskongress 2012

BUKO 2017 – das war Leipzig

Ein Kongress der Abschiede und des Neustarts, bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen konnten wir gleich vier neue Mitglieder im Amt begrüßen, genauso viele sind natürlich auch ausgeschieden. Unser Dank gilt den Kolleginnen, die sich viele Jahre als Vorstandsmitglieder für BUVEBA engagiert haben, gleichzeitig wünschen wir den neuen Vorstandsmitgliedern viel Kraft und Erfolg bei der Verbandsarbeit.

Auch in diesem Jahr gilt unser Dank wieder unseren Partnern der LuSciMed Akademie, die wieder in bester Weise eine GCP-Schulung für die Kongressteilnehmer auf die Beine gestellt haben, den BUVEBA Mitgliedern, die sich Zeit für die Mitgliederversammlung genommen haben, den freundlichen und informativen Gespräche mit den Ausstellern im Foyer, und den durch die Bank engagierten, souveränen Referenten, die mit spannenden Themen den Kongress mitgestaltet haben

BUVEBA sagt DANKE! Danke Ihnen allen, die sie zum Erfolg des BUKO 2017 beigetragen haben.

Im Besonderen danken wir allen BUVEBA-Mitgliedern, alt und neu für euer Vertrauen und eure Unterstützung!

Euer/Ihr BUVEBA-Vorstand

BUKO 2016 – Rückblende

lange geplant, ruckzuck vorbei, der BUKO 2016 ist Geschichte.

Noch sind die Erinnerungen frisch an die vielen anregenden Gespräche mit den Teilnehmern, die kollegiale Atmosphäre mit den Kooperationspartnern vom ZKS Münster, die schon zu einer festen BUKO-Größe gewachsene GCP-Schulung, wie immer top-organisiert durch unsere Partner der LuSciMed Akademie, die lebhafte und konstruktive Diskussion mit den BUVEBA Mitgliedern in der Mitgliederversammlung, die freundlichen und informativen Gespräche mit den Ausstellern im Foyer, die tollen, souveränen Referenten, die mit spannenden Themen den Kongress mitgestaltet haben, die hervorragende Unterstützung und Bewirtung durch die Mövenpick Hotelcrew, die entspannte Abendveranstaltung mit einem tollen Buffet, und einem bestens aufgelegten (und auflegenden) DJ.

BUVEBA sagt DANKE! Danke Ihnen allen, die sie zum Erfolg des BUKO 2016 beigetragen haben.

Im Besonderen danken wir allen Study Nurses, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben, und als neue Mitglieder den Verband stärken und unterstützen!

Euer/Ihr BUVEBA-Vorstand

 BUKO 2015 – Vorträge

Liebe Studienassistenten/-koordinatoren, Study Nurses und Kollegen in der Klinischen Forschung,

nachdem der BUKO 2015 in Regensburg vorbei ist, möchten wir uns nochmal bei allen Teilnehmern für die Unterstützung und die zahlreiche Teilnahme bedanken.

Die Referentenbeiträge stehen auf Anfrage zum Download zur Verfügung

Für die Inhalte der Vorträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich. Die Inhalte der Vorträge sind nicht zwangsläufig Meinung des BUVEBA.

Euer BUVEBA-Vorstand

BUKO 2014 – Vorträge

Liebe Studienassistenten/-koordinatoren, Study Nurses und Kollegen in der Klinischen Forschung,

nachdem der BUKO 2014 in Berlin vorbei ist, möchten wir uns nochmal bei allen Teilnehmern für die Unterstützung und die zahlreiche Teilnahme bedanken.

Die Referentenbeiträge stehen auf Anfrage zum Download zur Verfügung

Für die Inhalte der Vorträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich. Die Inhalte der Vorträge sind nicht zwangsläufig Meinung des BUVEBA.

Euer BUVEBA-Vorstand

BUKO 2013

Der 11. Bundeskongress der Studienassistenten am 26. und 27. September im Gürzenich zu Köln war ein voller Erfolg!

Über 320 interessierte Teilnehmer fanden den Weg nach Köln, um zwei Tage lang interessanten Vorträgen zu folgen, der Expertenrunde ihre Fragen zum Thema Audit und Inspektion zu stellen, in den Pausen Kontakte zu pflegen und sich bei den zahlreichen Ausstellern über neue Weiterbildungsangebote zu informieren. Viele Eindrücke haben wir vom Kongress mitgenommen, viele Anregungen für die zukünftige Arbeit des Bundesverbandes gaben Sie uns mit auf den Weg. Die aktuellen Entwicklungen werden Sie auf der Homepage verfolgen können. Sie waren Teilnehmer auf unserem Kongress in Köln und möchten vielleicht noch einmal etwas nachlesen? Sie konnten selbst nicht nach Köln kommen und interessieren sich für bestimmte Themen?

Die Referentenbeiträge stehen auf Anfrage zum Download zur Verfügung

Für die Inhalte der Vorträge sind die jeweiligen Autoren selbst verantwortlich. Die Inhalte der Vorträge sind nicht zwangsläufig Meinung des BUVEBA.

Euer BUVEBA-Vorstand

Liebe Studienassistenten/-koordinatoren, Study Nurses und Kollegen in der Klinischen Forschung,

im Folgenden finden Sie nochmal eine kleine Zusammenfassung zum BUKO 2012.

„Das war er also: der 10. Bundeskongress der Studienassistenten. Am 04. und 05. Oktober haben wir uns im schönen Hamburg getroffen, im historischen „Haus der Patriotischen Gesellschaft von 1765“.

Das Haus – eines der bedeutenden Baudenkmäler Hamburgs – befindet sich dort, wo fast 600 Jahre lang das Hamburger Rathaus gestanden hat. Dies musste während des großen Brandes im Mai 1842 gesprengt werden, um das Feuer einzudämmen. Die Stadt Hamburg überließ das nun freie Grundstück der „Patriotischen Gesellschaft“, der ältesten Bürgerinitiative, die als gemeinnütziger Verein in den Bereichen Menschen, Werte, Stadt und Kultur tätig ist. In der Zeit von 1844 bis 1847 entstand das Haus, deren Räume des Saalbaus nach den Gründervätern benannt wurden: Kirchhof, Sonnin, Tonnies, Büsch und Reimarus.

Seit Juni 1923 steht das Gebäude unter Denkmalschutz. Im September 1943 wurde es durch einen Bombenangriff zum großen Teil zerstört, ab 1945 aber wieder aufgebaut. Die Architektur der 1950er Jahre prägt insbesondere den Reimarus-Saal, den wir zwei Tage lang für den BuKo nutzen konnten.

Zum ersten Mal wurde der Bundeskongress vom BUVEBA ausgerichtet, in enger Zusammenarbeit mit der Universitären Bildungseinrichtung des UKE in Hamburg. Ein ganz großes “Danke schön“ gilt Herrn Prof. Dr. Walter Teichmann, Geschäftsführer der UBA – Universitäre Bildungsakademie des UKE – für die großartige Unterstützung sowie Frau Christina Mann und Ihrem Team, die maßgeblich an der Organisation und Vorbereitung beteiligt waren und für kleine und große Probleme immer ein offenes Ohr und eine Lösung hatten.

Um 13.00 Uhr eröffneten die Begrüßungsworte von Barbara Hopf-Wölfel, Joachim Prölß (Direktor des Patienten- und Pflegemanagements des UKE) und Prof. Dr. Walter Teichmann (Geschäftsführer der UBA) den 10. Bundeskongress der Studienassistenten in Hamburg.

Es folgten interessante Vorträge zu vielfältigen Themen, z.B. über den aktuellen Stand der „Study Nurse“ als anerkannter Beruf, die die Zeit bis zum Ende des ersten Tages schnell vergehen ließen.

Um 19.30 Uhr begann die Abendveranstaltung auf der Rickmer Rickmers. Das Museums-Schiff an den Landungsbrücken lief 1896 als Handels- und Transportschiff vom Stapel. Im ersten Weltkrieg wurde es von Portugal konfisziert und 1924 zum Segelschulschiff umgebaut. Während dieser Zeit folgte der Einbau zweier Diesel-Hilfsmotoren. 1983 kam das Schiff durch einen Tausch zurück nach Hamburg, wo es während der mehrjährigen Restaurierungsarbeiten zum Museumsschiff umgebaut wurde und nun allen Neugierigen zur Besichtigung zur Verfügung steht.

Uns erwartete an Bord ein tolles Buffet und eine super Stimmung. Nach dem Essen wurde ausgiebig das Tanzbein geschwungen, zur abwechslungsreich aufgelegten Musik von DJane Wallum, Noemi Muthen.

Am nächsten Morgen trafen wir uns – mehr oder weniger ausgeschlafen – zum zweiten Teil des Bundeskongresses, u.a. mit Vorträgen zur Kalkulation von Studien oder Studien bei alten Menschen und in der Notfallmedizin. Zu einigen Vorträgen gab es im Anschluss noch eine rege Diskussion, wie z.B. zum Vortrag „risk based approach monitoring: wo geht die Reise hin?“

Auch wenn das Wetter typisch nordisch war, mit vielen Wolken und Regen, war es doch wieder eine schöne Zeit. Für uns war dieser erste selbstorganisierte BuKo im Vorfeld mit viel Planung, Arbeit, Stress und Aufregung verbunden. Im Rückblick können wir aber sagen, dass wir ganz viel positives Feedback bekommen haben, sowohl von den Referenten als auch von den Teilnehmern.

Bedanken möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Christiane Brodersen, die sowohl den Austragungsort als auch die Rickmer Rickmers für die Abendveranstaltung ausgesucht hat. Noemi Muthen danken wir für einen schönen Tanzabend auf der Rickmer Rickmers.

Wir freuen uns schon auf den BUKO 2013, der dann in Köln stattfinden wird und hoffen natürlich wieder auf eure zahlreiche Teilnahme.

Also, in diesem Sinne

euer BUVEBA-Vorstand