Medizinischen Dokumentationsassistenz (m/w/d)

  • Essen

Webseite Universitätsklinikum Essen (AöR)

Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 26 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

In der Inneren Klinik (Tumorforschung) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Medizinischen Dokumentationsassistenz (m/w/d)

(Aufgabenbewertung: Entgeltgruppe 5 TV-L)

zunächst befristet bis 10.03.2023 im Rahmen eines Projekts zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen.

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung von Patienten unter Berücksichtigung des Schweregrades der Erkrankungen und Einhaltung der ICH-GCP-Standard
  • Vorbereitung, Unterstützung und Mithilfe bei Untersuchungen
  • Selbstständige, zeit- und protokollgerechte Bestimmung und Überwachung von Puls, Blutdruck, Temperatur und Atemfrequenz
  • Selbstständige Durchführung von EKG Untersuchungen
  • Legen von Braunülen und Anstechen von Portsystemen
  • Abnahme aus Venen oder Port-Systemen für regulär bestimmte klinische Parameter sowie zeit- und protokollgerechte Abnahmen für pharmakokinetische Bestimmungen von Studienmedikationen, Aufarbeitung, Lagerung und Versand von Blutproben und anderen Proben
  • Vorbereitung von Zytostatika- und Prämedikationsbeutel für protokollgerechte therapeutische Behandlungen
  • Koordination klinischer Studien sowie protokollgerechte Dokumentation nach ICH-GCP-Standards
  • Protokollgerechte Terminvergabe und Organisation der Durchführung von Kontrolluntersuchungen und Therapien
  • Dokumentation von Patienten- und Studiendaten nach ICH-GCP-Richtlinien in vorgegebene Dokumentationsbögen oder Datenbanken
  • Persönliche, telefonische und schriftliche Kommunikation mit Patienten sowie im Rahmen von klinischen Studien mit Sponsoren bzw. „Contract research organizations“

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem medizinischen Beruf, bspw. zur/zum Medizinischen Fachangestellten
  • Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Empathie sowie Freude am Umgang mit Patienten

In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, strebt das Universitätsklinikum Essen eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber und Gleichgestellte i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bestehend aus Anschreiben, tabellarischen Lebenslauf und Prüfungs- bzw. Arbeitszeugnisse innerhalb von 2 Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige auf unserer Homepage unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 3634 vornehmlich per E-Mail in einer zusammenhängenden PDF-Datei an bewerbung@uk-essen.de oder schriftlich an das Universitätsklinikum Essen, Personaldezernat, Hufelandstraße 55, 45147 Essen.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu Bewerbungszwecken gemäß den jeweils geltenden Regelungen zum Datenschutz. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung auf unserer Homepage unter: www.uk-essen.de.

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bewerbung@uk-essen.de